Gesundheit

Wie kann ich eine Narbe nach einem Kaiserschnitt loswerden?

Jedes Jahr praktiziert die moderne Gynäkologie in zunehmendem Maße die Kaiserschnittentbindung. Aber eine Narbe als Erinnerung an eine Schwangerschaft kann ein Leben lang bei einer Frau bleiben. Doch die Medizin steht nicht still, sondern entwickelt Mittel und Wege, um die Schönheit des Körpers einer jungen Mutter wiederherzustellen.

Arten von Einschnitten für Kaiserschnitt

Bei einem Kaiserschnitt werden die vordere Bauchdecke, das Fettgewebe und die vordere Gebärmutterwand abgetrennt. Aus medizinischen Gründen verläuft die Inzision in Längsrichtung von Nabel zu Schambein, quer im unteren Abdomensegment und klassisch im oberen Teil der Gebärmutter.

Arten von Schnitten in der Gebärmutter nach dem Kaiserschnitt:

  • Querschnitt im unteren Segment der Gebärmutter - eine häufig verwendete und weniger traumatische Inzision. Mit diesem Schnitt kommt es zu weniger Blutverlust als mit dem Rest und zu einer schnelleren Wundheilung.
  • Der klassische transversale Schnitt im oberen Teil der Gebärmutter, der durch großen Blutverlust gekennzeichnet ist, da er an der Stelle der Ansammlung von Blutgefäßen verläuft;
  • Ein vertikaler Einschnitt vom Nabel bis zum Schambein erfolgt bei falscher Entwicklung der Gebärmutter.
Es gibt drei Arten von Einschnitten für den Kaiserschnitt: klassisch, quer und vertikal

Bei Querschnitten wird eine kosmetische Naht mit selbstabsorbierenden Fäden aufgebracht, die sich selbst zerstören.. Die Nahtabsorptionsrate hängt von der Zusammensetzung des Fadens ab. Naturkatgutfäden lösen sich beispielsweise innerhalb von 7 bis 10 Tagen auf, und bei halbsynthetischen Fäden kann es bis zu 210 Tage dauern, bis sie aus dem Körper der Frau verschwunden sind.

Der vertikale Einschnitt wird mit unterbrochenen Stichen genäht.. Es sind diese Nähte, die die Verbindung von Weichgeweben sicherstellen und deren Divergenz verhindern.

Knotennähte überlappen sich mit dem Vertikalschnitt

Die Stiche werden je nach Geschwindigkeit der Vernarbung und Wundheilung 5-7 Tage lang entfernt.

Kaiserschnitt Narben

Die häufigste Inzision für einen Kaiserschnitt ist eine transversale Inzision im unteren Segment der Gebärmutter. Die Narbe ist nicht nur der sicherste Schnitt in Bezug auf Blutverlust, sondern wird auch ein Jahr nach der Entbindung kaum noch wahrnehmbar. Was nicht über den Schnitt im oberen Segment der Gebärmutter und noch mehr über die Vertikale gesagt werden kann. Dies liegt daran, dass es genau an der Stelle der suprapubischen Fettfalte verläuft.

Nach einem Kaiserschnitt schmerzten die Stiche in den ersten 2 bis 3 Tagen nach der Entbindung unerträglich. Schmerzmittel in Form von intramuskulären Injektionen, die alle 6 Stunden an eine junge Mutter verabreicht werden, helfen, mit den Schmerzen fertig zu werden. In den folgenden Tagen weigern sich die Frauen, selbst zu betäuben. Die Naht kann weh tun, ein oder zwei Monate jammern, dann weicht dieser Schmerz dem Juckreiz und in der Regel sechs Monate später vergisst die Frau permanent die Beschwerden in der Bauchhöhle.

Fotogalerie: Vergleich von Nähten aus dem Kaiserschnitt unmittelbar nach der Entbindung und ein Jahr später

Wie gehe ich mit Narben von Nähten nach einem Kaiserschnitt um?

Bei der Durchführung eines Kaiserschnitts versuchen die meisten Ärzte, die Naht so klein wie möglich zu halten. Aber Ärzte sind keine Götter und sie sind nicht in der Lage, es fast unmerklich zu machen. Darüber hinaus hängt die Art der Naht von der Größe des Kindes, dem Operationsverlauf, den anatomischen und physiologischen Merkmalen der Entwicklung der inneren Geschlechtsorgane einer Frau ab.

Laut Statistik beträgt die Größe der Quernaht im unteren Uterussegment im Durchschnitt 12 cm. Ich hatte ein Kind mit einem Gewicht von nur 1900 Gramm und einer Körpergröße von 30 cm, während ich eine Narbe von 17 cm habe.

Nicht alle Frauen sind bereit, ein postpartales "Lächeln" auf ihrem Körper zu ertragen und versuchen auf jede Weise, die Narbe loszuwerden oder sie weniger auffällig zu machen. Der Nutzen der Entwicklung der plastischen Chirurgie und moderner Medizinprodukte steht nicht still.

Der Umgang mit Narben ist in der modernen Gesellschaft auf folgende Weise bekannt:

  • Medikamente. Mit Hilfe von Contractubex;
  • unter Verwendung der Laserkorrektur;
  • mit Hilfe der plastischen Chirurgie.

Das einzige, was bei einer Frau fürs Leben von Kindern übrig bleibt - die Narben, die als Ergebnis der Geburt erhalten wurden. Egal, wie viele Jahre vergangen sind und wie weit die Medizin fortgeschritten ist, die Narbe wird für eine Frau eine Erinnerung an diesen wundervollen Moment bleiben, als ihr Baby geboren wurde.

Contractubex im Kampf gegen postpartale Narben

Die medikamentöse Behandlung von Narben ist für die meisten Frauen am einfachsten und kostengünstigsten. Da es jedoch nur bei der Bildung von primären Narben wirksam ist, muss die Behandlung unmittelbar nach dem Entfernen der Nähte, dh am 7. bis 8. Tag, begonnen werden.

Kontraktubeks - eine der bekanntesten Drogen im Kampf gegen Narben. Erhältlich in Form von Gel und Pflastern zur äußerlichen Anwendung.

Gel Kontraktubeks verwendet, um Narbengewebe zu reduzieren

Contractubex leistet einen Beitrag zu:

  • verbessern Sie die Farbe der Narbe, da sie Zyanose und Rötung beseitigt;
  • erhöhen Sie die Elastizität des weichen Gewebes;
  • minimale Narbenbildung.

Die Behandlungsdauer des Narbengels beträgt mindestens 4 Monate, wenn Sie unmittelbar nach dem Entfernen der Nähte beginnen. Wenn Sie das Gel nach einiger Zeit auftragen, kann der Vorgang bis zu einem Jahr dauern. Kontraktubeks auftragen sollte eine dünne Schicht sein, 2 bis 3 mal pro Tag sanft in die Narbe einreiben.

Kontraktubeks Gips

Die Verwendung des Pflasters ist unmittelbar nach dem Entfernen der Nähte möglich. Die Nutzungsdauer kann von 4 Monaten bis zu einem Jahr variieren.

Das Pflaster ist eine transparente Einwegplatte.

Der Klebstoff wird tagsüber oder nachts für 6 - 12 Stunden auf eine saubere, trockene Narbe geklebt. Nach dieser Zeit wird es entfernt und entsorgt. Für eine maximale Wirkung wird empfohlen, jeden Tag Patches zu verwenden.

Es ist verboten, das Pflaster bei offenen Wunden sowie vor dem Entfernen der Nähte zu verwenden.

Laserkorrektur von postpartalen Narben

Laserkorrektur von postpartalen Narben - Polieren des oberen vergröberten Narbengewebes mit einem Laser. Diese Methode gilt im Vergleich zur Operation als die harmloseste. Vollständige Entfernung der Narbe wird nicht funktionieren, aber es kann fast unmerklich visuell und sogar mit der Oberfläche der Haut gemacht werden. Normalerweise sind etwa 10 Lasertherapiesitzungen erforderlich, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen.

Nach der Laserkorrektur werden Narben fast unsichtbar.

Es ist möglich, Narben zu entfernen oder sie weniger sichtbar zu machen, wenn sie Aluminiumoxid ausgesetzt sind. Das Funktionsprinzip dieses Verfahrens ähnelt der Laserkorrektur. Der einzige Unterschied besteht darin, dass Aluminiumoxid sanfter und schonender auf die Haut einwirkt. Der Verlauf der postpartalen Narbenentfernung mit Aluminiumoxid beträgt in der Regel 8 Sitzungen im Abstand von jeweils 10 Tagen.

Es ist anzumerken, dass die Verwendung von Laser und Aluminiumoxid zur Entfernung von postpartalen "Lächeln" nur für "junge Narben", dh bis zu einem Jahr nach der Lieferung, ratsam ist. Wenn die Narbe älter ist, hilft eine plastische Chirurgie.

Narbenoperation nach der Geburt

Miniabdominoplastik. Dies ist die Bezeichnung für postpartale Narben. Die Operation wird unter Vollnarkose durchgeführt und dauert je nach Länge und Art der Narbenbildung 2 bis 3 Stunden. Das Wesentliche bei diesem Verfahren ist, dass der plastische Chirurg die Naht wieder öffnet und grob verheiltes Hautgewebe entfernt. Dann wird die Wunde vorsichtig mit dünneren Fäden vernäht. Nach der Operation bleibt der Patient 3 Tage unter ärztlicher Aufsicht im Krankenhaus.

Mini-Abdominoplastik bei Narben, die älter als ein Jahr sind

Ob es Ihnen gefällt oder nicht, bei der Mini-Bauchstraffung wird auch genäht. Daher bleibt immer noch eine kleine Narbe. Und schon um diese Narbe loszuwerden, können Sie auf die Laserkorrektur zurückgreifen.

Nach der Geburt sind drei Jahre vergangen. Im unteren Uterussegment wurde ein transversaler Einschnitt vorgenommen und eine kosmetische Naht angelegt. Ich kann meine Narbe nicht als schrecklich bezeichnen, aber er ist alles andere als schön. Daher kam mehr als einmal der Gedanke auf, es mit der Methode der plastischen Chirurgie zu korrigieren. Experten zufolge macht es jedoch keinen Sinn, Plastik herzustellen, wenn Sie noch gebären werden. Immerhin wird ein zweiter Einschnitt in die erste Narbe gemacht.

Video: Wie pflege ich Narben?

Bei jedem chirurgischen Eingriff werden Nähte angelegt. Und in den meisten Fällen schmücken Narben nach einem Kaiserschnitt den Körper einer Frau zeitlebens. Aber wenn es nicht möglich ist, dieses "Lächeln" vollständig loszuwerden, können Sie versuchen, es weniger auffällig zu machen. Zum größten Teil hängt alles von der psychologischen Einstellung der Frau ab. Je weniger Sie sich auf die Narbe konzentrieren, desto weniger wird sie von den Menschen um Sie herum wahrgenommen.

Sehen Sie sich das Video an: Intimer Moment: Katze lässt Kaiserschnitt-Narbe entfernen! (November 2019).

Загрузка...